Kopfbild_Herbstpanorama.png
08.10.2013 10:28erstellt von: Jutta Kabbe


RADFAHRER FREI !

Radfahrer-frei-13-1

Endlich haben Radfahrer, die auf der L3015 von Oberursel kommen und in Oberhöchstadt Richtung Einmündung am Henker bis zur Ampel möchten, die Möglichkeit ganz legal auf der Straße mit dem Autoverkehr den Berg hinunter zu rollen. Sie müssen nicht mehr sich selbst, Fußgänger und entgegenkommende Radler gefährden oder besorgt auf dem Fußweg entlangschleichen. Diesen Schritt der Ordnungsbehörde der Stadt Kronberg begrüßen wir sehr.


Der bisher benutzungspflichtige schmale Bürgersteig ist nunmehr immer noch zum radeln für ängstliche oder unsichere Personen frei. Die Sichtverhältnisse sind an dieser Stelle in der Kurve sehr schlecht. Erhöhte Aufmerksamkeit ist angebracht, weil viele Querstraßeneinmündungen und Ausfahrten von teils unachtsamen Autofahrern genutzt werden und langsame Radler bergauf entgegen kommen. Viel Bremsen ist nötig. Es gab mehrere Unfälle.

Bereits 1993 begann der langwierige Kampf der örtlichen ADFC-Gruppe mit der Stadt für eine ordentliche Radverkehrführung entlang der L 3015 auf Kronberger Gemarkung. Zwischen Oberursel und Bad Soden ist das die wichtigste überörtliche Verbindung. Für die Wegbeziehung zu Supermärkten und zum Hofgut hat sie innerorts Bedeutung und wird viel genutzt.

Da bergab von komfortbewussten, selbstsicheren Radlern auf der Gefällstrecke hohe Geschwindigkeiten erreicht werden können, wird der teils starke Autoverkehr durch sie nicht behindert. Die Wahlfreiheit der Nutzung des Bürgersteiges erkennt das geschulte Auge des wachen Autofahrers an dem blauen Verkehrszeichen mit dem kleinen weißen - Radfahrer frei - Schildchen ab Schöne Aussicht und darunter an jeder Querstraße. Er oder sie wird sich auf die nunmehr größere Anzahl von Radfahrern auch auf der Fahrbahn einstellen.

In der Regel müssen Fahrzeuge laut StVO die Fahrbahn benutzen. Fahrräder sind Fahrzeuge. Radfahrer dürfen Schrittgeschwindigkeit nicht überschreiten, wenn sie auf sog. anderen Radwegen fahren, hier also dem dafür freigegebenen Bürgersteig. Statistisch ist das Unfallrisiko auf getrennt geführten Radwegen für Radfahrer elfmal höher als auf der Fahrbahn.

Die roten Markierungen auf der Straße und Radfahrersymbole weisen nach wie vor auf die Konfliktlage der ängstlicheren oder langsamer radelnden Verkehrsteilnehmer auf dem Bürgersteig hin. Von Bad Soden kommend ist nach wie vor linksseitig radeln durchgehend auf den Fußweg entlang der L 3015 gestattet, ohne Querungsnotwendigkeit.

Auf mehr Eigenverantwortlichkeit im Verkehr zu setzen, ist sicher ein guter Beschluss, der der Sicherheit dient.

Dazu auch: http://www.hessen.adfc.de/presse/130716.html




Bildergalerie

Radfahrer-frei-13-2Radfahrer-frei-13-3Radfahrer-frei-13-4

Weitere Informationen


1160-mal angesehen




© ADFC 2019

ADFC Bundesverband
ADFC GPS
Tempo 30kmh/eu
http://www.meldeplattform-radverkehr.de/
radroutenplaner.hessen
Sei dabei
bed&bike
Frankfurt-Aktuell
historische Seiten